Adolf-Kußmaul-Grundschule

Ganztagsschule

Europa-Planspiel

Am 12. Mai durfte die Klasse 4b der AKS ein Planspiel zu Europa durchführen. Dazu kamen drei Mitarbeiter*innen der Landeszentrale für politische Bildung für einen Vormittag in die Schule. Nachdem die Unterschiede zwischen dem Kontinent Europa und der EU geklärt waren, durften die Kinder in die Rolle von EU-Politiker*innen verschiedener Länder schlüpfen und ein Gesetz zur Lebensmittelampel beraten und beschließen. Sie sollten zunächst ihr Land und seine Haltung zur Einführung einer Lebensmittelampel darstellen und im Anschluss mit den anderen Ländern beraten, zu welchem Zeitpunkt und wie verpflichtend eine solche Kennzeichnung eingeführt werden soll. Auch über Strafen bei Nichteinhaltung wurde diskutiert. Dabei konnten sie aktiv erfahren, wie schwierig es sein kann, zu einer Einigung zu kommen und Kompromisse zu schließen. Am Ende waren sich alle einig, dass dies ein spannendes Erlebnis war. Manche Kinder konnten sich sogar vorstellen, später einmal selbst Politiker*in zu werden, wenngleich sie anmerkten, dass dies doch ein anstrengender und verantwortungsvoller Beruf sei.

Bildquelle: Adolf-Kußmaul-Grundschule Graben-Neudorf