Adolf-Kußmaul-Grundschule

Ganztagsschule

Schulhundbesuch in der 2a

Lange haben wir uns angestrengt, leise gearbeitet und sind freundlich miteinander umgegangen. Damit hatten wir uns den Besuch des Schulhundes in unserer Klasse verdient.
Und nun war es endlich soweit: Murphy kam zu uns und wir konnten ihn aus der Nähe kennenlernen. Das war toll!
Wir hatten dafür unser Klassenzimmer gut aufgeräumt. Kein Schnipsel, kein Stift lag mehr auf dem Boden.
Beim ersten Besuch hat Murphy uns einige seiner Tricks gezeigt und bewiesen, dass er ohne Worte, ganz allein auf Handzeichen reagiert. Das konnten wir dann auch gleich selbst ausprobieren. Dabei haben wir gelernt, dass wir uns sehr klar und deutlich verhalten müssen, weil Murphy genau beobachtet.
Beim zweiten Mal haben wir dann Leseaufgaben bearbeitet und konnten dabei beweisen, dass wir schon ganz schön viel über Murphy wissen.
Nebenbei – das versteht sich von selbst – bekam Murphy von uns jede Menge Streicheleinheiten von uns. Bestimmt hat er sich sehr wohl bei uns gefühlt.
Wir freuen uns schon darauf, ihm wieder im Schulhaus zu begegnen.

Bildquelle: Adolf-Kußmaul-Grundschule Graben-Neudorf